Weiss Farbe

Weiss Farbe

Weiss Farbe

In vielen Kampfkünsten − wie Jiu Jitsu, Judo und Karate − wird ein Gürtel (jap. Obi) als Teil der Kampfsportkleidung (jap. Keikogi) getragen. Der weiße Gurt ist der niedrigste Schülergrad (jap. Kyū-Grad), den jeder Anfänger direkt bekommt. Die weiße Farbe repräsentiert den „reinen und unbefleckten“ Kenntnisstand des Budōka. Der klassische Ursprung für die weiße Farbe der Anzüge (und somit auch der Gürtel) ist jedoch in der Samurai-Tradition begründet. Weiß steht in Japan auch für Männlichkeit und Tod, weshalb diese Farbe oft von Samurai unter ihrer Rüstung getragen wurde, um ihre Bereitschaft, bis zum Äußersten zu gehen, darzustellen.
weiss farbe 1

Weiss Farbe

Im Auge werden alle farbsensitiven Sinneszellen aktiviert – und daraus wird die Farbe weiß “gefolgert”. Im Gegensatz zu schwarz, dass “kein Licht” signalisiert, ist weiß “sehr viel Licht unterschiedlichen Wellenlängen”. Weiße Gegenstände absorbieren nicht bestimmte Wellenlängen, sondern reflektieren alle. Weiß hat also, ebenso wie schwarz, keine eigenständige Wellenlänge – anders als alle Bunt-Farben.
weiss farbe 2

Weiss Farbe

Eskimos verwenden ca. 200 verschiedene Namen für die Farbe Weiß, je nach Farbton und Beschaffenheit ihrer weißen Umwelt. Die deutsche Sprache kennt so unterschiedliche Bezeichnungen wie: brillantweiß, käseweiß, kreidebleich, schlohweiß, schneeweiß, titanweiß, albino und viele viele mehr. Hinzukommt, dass ein und derselbe Farbton immer wieder anders wirkt, je nach Umfeld.
weiss farbe 3

Weiss Farbe

Für den Menschen entsteht der Farbeindruck weiß immer, wenn ein Material das Licht so reflektiert (resp. remittiert), dass alle drei Zapfen in der Netzhaut des Auges in gleicher Weise und mit ausreichend hoher Intensität gereizt werden. Entsprechendes gilt für die Lichtfarbe von Selbststrahlern. Der Farbreiz für das Wahrnehmen von Weiß besteht also darin, dass alle drei Farbvalenzen gleich sind. Entsprechend der Natur der Lichtwahrnehmung kann dies auf unterschiedlichen (geeigneten) Spektren beruhen, wegen der notwendigen Gleichheit der Farbvalenzen bezeichnet man diese Farbe auch als „unbunt“.

Weiss Farbe

Weiss Farbe
Weiss Farbe
Weiss Farbe

Published on Dec 1, 2016 | Under News | By admin
please edit your menu