Marmor Optik

Marmor Optik

Marmor Optik

Im zweiten Schritt tragen Sie den “Marmor-Optik” Effektspachtel ebenfalls in kleinen Flecken ohne Überschneidungen auf der ganzen Fläche verteilt auf. Je dichter Sie die Flecken in diesem Arbeitsschritt setzen, umso lebhafter wird die Oberfläche. Lassen Sie erneut die Wand trocknen und schleifen Sie die Fläche anschließend mit feinem Schleifpapier leicht an, um eventuelle Grate behutsam zu entfernen.Spachteln Sie nun die vorgefleckte Fläche erneut mit überlappenden Spachtelschlägen zu, bis keine freien Stellen mehr vorhanden sind. Je mehr Schichten Sie übereinander spachteln, desto intensiver wird der Farbton an dieser Stelle. Nach der Trocknung polieren Sie die Fläche mit der gereinigten Kante des Spachtels. Führen Sie den Spachtel unter leichtem Druck kreuz und quer, schiebend und ziehend über die Fläche. So entsteht der changierende Oberflächenglanz, der so typisch für Marmor ist.
marmor optik 1

Marmor Optik

Patentierte Technologien ermöglichen es Ariostea, in wenigen Stunden im Werk das zu reproduzieren, wozu die Natur Jahrtausende benötigt. Wandverkleidungen und Bodenbeläge aus High-Tech-Marmor, klassisch aber gleichzeitig innovativ und äußerst widerstandsfähig. Die Geschichte ist Ariostea dankbar, die die jetzt in der Natur nicht mehr auffindbaren Marmorarten lebendig und aktuell erhält. Das Marmor von Ariostea, homogen in der ganzen Dicke, wird aus ausgewählten Rohstoffen und Mineralen produziert, die gemischt, stark gepresst und danach zu extremen hohen Temperaturen gebrannt. Aus diesem Grund sind die Materialien ausserördentlich massig, mit Absorptionskoeffizient fast gleich Null und deshalb äußerst widerstandsfähig und dauerhaft über die Zeit.
marmor optik 2

Marmor Optik

Der eine nennt es fürstlich, der andere mediterran, mancher spricht vom klassisch-modernen Trend und wir bezeichnen es als Marmor-Optik zum Selbermachen. Ohne teure Handwerker. Dafür braucht es lediglich ein wenig handwerkliches Geschick.
marmor optik 3

Marmor Optik

Optisch ein Hingucker Keramikplatten mit Marmoroptik unterscheiden sich optisch kaum vom Original. Was das Design anbelangt bleiben (fast) keine Wünsche offen. Es gibt sie in verschiedenen Farbtönen, matt oder glänzend, mit mehr oder weniger Maserung und in diversen Grössen. Mit diesem Fliesentrend verwandeln Sie Ihr Badezimmer in einen edlen Wellnesstempel. Oder Sie verleihen Ihrem Wohnzimmer das Ambiente eines italienischen Palazzo. Überzeugend im Alltag Marmor besitzt eine weiche Struktur und poröse Oberflächen. Deshalb ist er anfällig für Flecken und muss sorgfältig gepflegt werden. Platten aus Feinsteinzeug überzeugen durch ihre absolut dichte Oberfläche. Sie sind flecken- und säureunempfindlich und lassen sich leicht reinigen. Somit eignen sich Bodenfliesen in Marmoroptik nicht nur für Badezimmer. Auch stark beanspruchte Räume wie Treppenhäuser oder Eingangsbereiche können mit diesen edlen Belägen gestaltet werden.

Marmor Optik

Marmor Optik
Marmor Optik
Marmor Optik

Published on Jan 12, 2017 | Under News | By admin
please edit your menu