Bilder Fürs Bad

Bilder Fürs Bad

Bilder Fürs Bad

Warum im Bad auf schöne Deko verzichten? Es gibt viele Möglichkeiten, es sich im Bad schön einzurichten. Unsere Wandbilder gehören dazu. Die Wallprints sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit und halten sehr gut auf Fliesen, Kacheln und glatten Wänden. Die Glasbilder lassen sich leicht säubern und wirken durch ihren farbintensiven Druck besonders hochwertig. Auch die Fliesendekore bringen leicht und schnell Abwechslung ins Bad. Verschiedene Materialien für das Bad gibt es genau in dieser Rubrik zu entdecken.
bilder fürs bad 1

Bilder Fürs Bad

Von modern bis klassisch, von ausgefallen bis minimalistisch: In der Rubrik Badezimmer finden sich unzählige Inspirationen und Badezimmerideen für jeden Geschmack. Sobald ihr beispielsweise ein Waschbecken seht, das euch gefällt, könnt ihr das jeweilige Foto mit nur einem Klick zu einem Ideenbuch hinzufügen. Ideenbücher dienen der Sammlung von Inspirationen und es lassen sich jederzeit neue Fotos hinzufügen oder entfernen, auch die Reihenfolge der Bilder kann manuell verändert werden. Vorgegebene Textfelder in Ideenbüchern ermöglichen es euch zudem, eure Lieblingsprojekte mit persönlichen Kommentaren zu versehen. Bereits erstellte Ideenbücher werden automatisch in eurem Profil gespeichert  – so habt ihr all eure Badezimmer Ideen immer auf einen Blick!
bilder fürs bad 2

Bilder Fürs Bad

Spa Feeling: Bilder für das Badezimmer Für Ihre Badezimmerbilder bieten wir viele verschiedene Möglichkeiten. Natürlich sind alle unsere angebotenen Produkte auf den Alltag vorbereitet und damit Spritzwasser-fest. Besonders eignen sich neben den klassischen Canvas Prints besonders Materialien wie Alu Dibond. Hierbei handelt es sich um zwei dünne Aluminium-Platten, welche mit einem schwarzen Kunststoffkern verbunden sind. So entsteht ein sehr robustes Material, welches nicht zu schwer wird, und besonders mit dem Direktdruck ideal für den die Bedingungen als Badezimmerbild geeignet ist, da es sogar im Außenbereich einsetzbar ist.Ihnen sagen Glasprodukte mehr zu?- Toben Sie sich mit ihrem Motiv auf Plexiglas oder klassischem Echtglas aus. Ihnen sind grenzenlose Möglichkeiten gegeben. Ihr Badezimmerbild kann also auch zur Rückwand gestaltet werden um ein einzigartiges Design zu kreieren. Sie können diese Variante ebenfalls in Ihrer Küche einsetzen.
bilder fürs bad 3

Bilder Fürs Bad

Was ein gutes Bad ausmacht, hängt immer davon ab, welche Bedürfnisse, Rituale und Gewohnheiten seine Nutzer haben. Um herauszufinden, was man selbst (und auch die anderen Familienmitglieder) von einem guten Bad erwarten, sollte man sich einige Fragen schon vor der eigentlichen Badezimmerplanung unbedingt stellen. Denn vor allem im Bad ist eine ganzheitliche Planung im Vorfeld besonders wichtig, da dort viele „Möbel“ fest installiert sind und sich nicht nach Lust und Laune verrücken lassen.
bilder fürs bad 4

Bilder Fürs Bad

Mehr als 30 Minuten verbringen wir täglich im Bad. Damit wir uns während dieser Zeit im Badezimmer auch wohlfühlen, verschönern wir den Raum gerne mit Dekoartikeln und Kerzen. Wie wir die kahlen Wände im Bad ansprechend gestalten sollen, stellt uns jedoch immer wieder vor neue Herausforderungen.
bilder fürs bad 5

Bilder Fürs Bad

Ein ganzes Badezimmer zu renovieren ist sehr teuer und aufwendig! Mit einem Badezimmer Make-Over können Sie eigenständig, schnell und wesentlich günstiger eine neues Badezimmer-Feeling zaubern. Badezimmer Wandtattoos in Verbindung mit bunten Badzimmer Fliesenstickern sind die ideale Lösung für ein schönes und neues Bad. Sie können die vorgeschnittenen Fliesenaufkleber genau gleich wie ein Bad Tattoo einfach abziehen und aufkleben. Der Aufwand ist gering, die Wirkung dafür riesig.
bilder fürs bad 6

Bilder Fürs Bad

Im Bad starten wir in den Tag und lassen ihn auch wieder ausklingen. Es ist die erste Anlaufstelle, deshalb gebührt ihm eine hübsche, wohnliche Gestaltung. Wir haben die besten Bad Ideen und Tipps, die nicht nur praktisch, sondern auch schön sind, für Dich zusammengestellt!
bilder fürs bad 7

Bilder Fürs Bad

Dazu ein kleiner Extra-Tipp: Plant man sein Bad neu, ist es sehr empfehlenswert, es barrierefrei zu gestalten, so kann es nicht nur generationenübergreifend genutzt werden, sondern stellt auch im plötzlichen Krankheitsfall kein Hindernis dar. Denn selbst bei einem vergleichsweise harmlosen Beinbruch kann ein „normales“ Bad zum unnötigen Problem werden.
bilder fürs bad 8

Das Bad wird von uns am allerwenigsten beachtet, obwohl es am häufigsten genutzt wird. Darum verdient dieser Ort auch eine spezielle Art der Verschönerung. Zu diesem Zweck haben wir hier viele Wandbilder in toller Optik zusammengetragen, die auch motivisch und thematisch perfekt in das Badezimmer-Ambiente passen. Gut gewählt sind zum Beispiel Strand- und Meeresmotive, da sie die Atmosphäre erfrischen und an schöne Urlaubsmomente erinnern. Auch Motive von bewegtem Wasser in Form von Tropfen oder Wellen ordnen sich optimal ein.
bilder fürs bad 9

Bevor man sich für die Farbe der Fußmatten oder Handtücher entscheidet, sollte man sich über das Konzept des Badezimmers im Klaren sein. Welche Farben wird der Boden haben, soll eine Wand gestrichen werden und wie groß ist der Raum? Auch im Badezimmer können Farben unterschiedliche Wirkungen mit sich bringen. Während Cremefarben das Bad verschönern und wohnlich erscheinen lassen, können miteinander kombinierte Blaunuancen für ein abenteuerliches Unterwasserflair sorgen. Auch der Einfall von Tageslicht und die Größe des Badezimmers spielen bei der Farbwahl eine entscheidende Rolle. Dunkle oder grelle Farben sollten in kleinen Badezimmern vermieden und nur für Accessoires oder Teilbereiche eingesetzt werden.
bilder fürs bad 10

Für den Bodenbelag im Badezimmer gibt es eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Vor allem Stein ist ein häufig verwendetes Material im Badezimmer – von Granit über Marmor bis hin zu Sandstein. Zwar sind Fliesen besonders pflegeleicht, doch haben auch Alternativen wie Holz oder Beton so ihre Reize: Während Holzboden im Badezimmer für eine warme und freundliche Atmosphäre sorgt und die Füße warmhält, verleiht Beton dem Bad einen minimalistischen Look. Für welche Badezimmergestaltung man sich letztendlich entscheidet, ist selbstverständlich Geschmackssache, doch sollte man dabei immer im Blick haben, dass der Boden auch zum Stil des restlichen Hauses passt.
bilder fürs bad 11

Es gibt keinen einfacheren Weg, Akzente zu setzen als mit Accessoires. Natürlich sollte im Bad stets darauf geachtet werden, dass die Funktion im Vordergrund steht, doch lassen sich mit der richtigen Badezimmer Dekoration im Nullkommanix Schwächen eines Raumes kaschieren und Stärken in Szene setzen. Von Muscheln über farbige Seife bis hin zu gemusterten Vorhängen gibt es jede Menge Deko-Elemente, mit denen sich das Badezimmer verschönern lässt – und das ohne großen  Aufwand.
bilder fürs bad 12

Wer sein Badezimmer neu gestalten möchte, sollte nicht zu spät über das Thema Licht nachdenken. Abgesehen davon, ob man sich im Bad für eine kühle oder warme Beleuchtung entscheidet, ist es entscheidend, wo Lampen angebracht werden. Da Bäder nun mal in erster Linie einen funktionalen Charakter haben, dürfen Leuchten niemals im Weg sein. Deshalb empfiehlt es sich, auf indirekte Beleuchtung zu setzen und diese unauffällig in die Wand, den Boden, die Decke oder sogar den Spiegel zu integrieren.
bilder fürs bad 13

Bevor mit der konkreten Planung des Badezimmers begonnen wird, sollte bedacht werden, wie viele und welche Personen das Bad voraussichtlich nutzen. Werden barrierefreie Sanitärobjekte benötigt oder sollte das Waschbecken in einer für Kinder erreichbaren Höhe montiert werden? Es gibt mittlerweile viele, clevere Lösungen, die sich mit der Zeit an das Alter und die Größe der Bewohner anpassen lassen. Der raffinierte Badplaner von heute hat außerdem schon die Position der Wasseranschlüsse und möglichen Steckdosen eingeplant, bevor das erste Waschbecken oder die Bodenfliesen ausgesucht werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Belüftung – vor allem in kleinen Räumen ohne Fenster. Bei der Planung des Badezimmers sollte stets bedacht werden, dass sich die Installationen auch langfristig bewähren.
bilder fürs bad 14

Ein kleines Badezimmer einzurichten, erfordert manchmal viel Kreativität. Wichtig ist es deshalb, schon so früh wie möglich über Aufbewahrungsmöglichkeiten nachzudenken. Sollte zu wenig Platz für Kosmetika vorhanden sein, empfehlen sich Spiegelschränke über dem Waschbecken. Diese haben den Vorteil, dass sie zum einen Platz für Cremes, die Zahnpastatube oder den Rasierschaum bieten und das Bad gleichzeitig optisch vergrößern. Wer seine Wäsche außerdem im Badezimmer aufhängt, sollte sich im Vorhinein Gedanken darüber machen, wo dies stattfinden soll und zur Not zu einer über die Badewanne aufstellbaren Wäschespinne greifen – sofern eine Badewanne existiert. Im Nachhinein lässt sich glücklicherweise jedes noch so kleine Badezimmer mit einfachen Tricks optisch vergrößern – so lassen sich mit einer Duschwand aus Glas beispielsweise ein paar gefühlte Zentimeter gewinnen.
bilder fürs bad 15

Funktional und praktisch muss noch lange nicht ungemütlich sein: Schöne Badezimmerdeko hilft dabei, dem Raum ein ansprechendes Gesicht zu geben. Aufeinander abgestimmte, bunte Handtücher und Badematten, schöne Körbe, sinnliche Lichtquellen wie Kerzen und Accessoires aus Holz verwandeln das Bad schnell in eine Wellnessoase, die zum Entspannen und Wohlfühlen einlädt. Auch Zimmerpflanzen machen ein Badezimmer wohnlich.
bilder fürs bad 16

Wie eingangs erwähnt ist das Bad lange schon nicht mehr „nur“ Nasszelle. Vielmehr haben sich seine Funktionen erweitert und es ist auch zu einem Ort der Entspannung und des Rückzugs geworden. Mit dieser Entwicklung haben exklusivere und außergewöhnliche Materialien in die Badezimmergestaltung Einzug gehalten. Neben der geschickten Aufteilung des Raumes ist also auch die Auswahl der richtigen Materialien ein wichtiger Aspekt bei der Badezimmerplanung. Dabei scheinen die Möglichkeiten schier grenzenlos, die Vielfalt an geeigneten Materialien, Badezimmermöbeln, Fliesen und Armaturen überwältigend. Nicht mehr nur klassische Badezimmermaterialien wie Glas, Holz, Keramik, Naturstein oder Edelstahl können werden bei der Badezimmerplanung berücksichtigt, auch moderne Materialien mit wohnlicheren Oberflächen, z.B. Tapeten oder Parkett, werden eingesetzt.

Published on Apr 17, 2017 | Under News | By admin
please edit your menu