Baby Wickelkommode

Baby Wickelkommode

Baby Wickelkommode

Bei der Einrichtung des Kinderzimmers sollten Sie bedenken, dass Sie einen großen Teil Ihrer Zeit mit dem Wickeln Ihres Kindes verbringen werden. Deswegen sollten Sie von Anfang an einen günstigen Platz zum Wickeln einplanen. Für Ordnung und reichlich Platz beim Wickeln empfehlen wir eine geräumige Wickelkommode oder einen stabilen Wickeltisch. Worauf Sie beim Kauf einer Wickelkommode achten solltenEin Wickeltisch ist für ein sicheres und zugleich komfortables Wickeln des Babys sowie als Stauraum von allerlei Wickel-Utensilien unerlässlich. Manche Wickelkommoden bieten zusätzlich eine Abstellfläche für eine Badewanne. Eine Wickelkommode ermöglicht es den Eltern, ihr Baby im Stehen zu pflegen. Besonders ergonomisch sind höhenverstellbare Wickelkommoden, die sich bequem an die Größe der wickelnden Person anpassen lassen und daher besonders rückenschonend sind. Beim Kauf einer Wickelkommode sollte darauf geachtet werden, dass alle Oberflächen leicht zu reinigen sind. Bei Modellen aus Massivholz dürfen meistens nur spezielle Pflegemittel verwendet werden. Oft sind Wickelkommoden mit glatten Kunststoffoberflächen pflegeleichter und wurden nicht mit Beizen und Lacken behandelt, die eventuell der Gesundheit Ihres Babys schaden können. Als Besitzer einer Massivholz- Wickelkommode müssen zusätzlich Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit konstant gehalten werden, da sich das Holz bei Schwankungen verziehen kann. Keine Kompromisse in puncto SicherheitDer Wickeltisch oder die Wickelkommode muss gut verarbeitet sein und darf somit keine Ecken und Kanten aufweisen, an denen sich das Baby verletzen könnte. Außerdem muss die Auflagefläche des Wickeltischs oder der Wickelkommode so gesichert sein, dass das Baby zu keinem Zeitpunkt herunterfallen kann. Ein guter Anhaltspunkt für Eltern sind hier das GS-Siegel für geprüfte Sicherheit und die Europäischen Sicherheitsnormen. Achten Sie auf die Größe der Auflagefläche. Das Baby sollte neben Cremes und Puderdosen auch noch nach ein paar Wochen genügend Platz auf der Wickelkommode haben. Besonders praktisch sind Wickelkommoden, bei denen der Wickel Aufsatz abgenommen werden kann und sich später als Kommode für Kleidung im Kinderzimmer nutzen lässt. Wickeln im BadezimmerFür alle Babys, die im Bad gewickelt werden, eignet sich ein Wickelaufsatz, der sich mit Saugnäpfen auf die Badewanne setzen lässt. Meist ist dieser Wickelaufsatz als Bade- und Wickel-Kombination erhältlich und besteht zusätzlich aus einem Badewannen-Aufsatz. Diese Alternative zur Wickelkommode eignet sich hervorragend, wenn im Zimmer des Babys nicht genügend Platz für eine Wickelkommode zur Verfügung steht. Ein weiterer Vorteil der Bade- und Wickelkommode für das Bad ist, dass sich Wasser in greifbarer Nähe befindet. Alle Wickel-Utensilien und Oberflächen können leichter gereinigt werden. Zudem lässt sich die Badewanne im Bad viel leichter befüllen und muss nicht erst durch die Wohnung transportiert werden. Ein Wickelaufsatz hält außerdem mit seinem rostfreien Stahl und dem Kunststoff den starken Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen im Bad stand und ist eine gute preisgünstige Alternative zur Wickelkommode.
baby wickelkommode 1

Baby Wickelkommode

Wo kann ich mein Kind wickeln? Im Idealfall steht Ihnen zum Wickeln eine großzügig geschnittene Wickelkommode zur Verfügung. Zudem bietet sich ein breites Elternbett als Wickelstätte an. Achten Sie hierbei darauf, Ihr Baby möglichst mittig zu platzieren, damit es nicht herunterfallen kann. Unterwegs finden sich in Cafés oder Restaurants häufig Wickelstationen. Tragen Sie stets eine Wickeltasche und je nach Länge des Ausflugs drei bis vier Windeln bei sich. Ab welchem Alter benötigt mein Kind keine Wickelkommode mehr? Normalerweise werden Kinder bis etwa zwei bis drei Jahre gewickelt. Sobald Ihr Kind krabbeln kann, können Sie auf eine Wickelkommode verzichten. Wenn Sie Ihren Rücken jedoch weiterhin schonen wollen, sollten Sie die Wickelkommode weiterhin benutzen. Dass die Beinchen des Kindes eventuell überstehen, stellt kein Problem dar. Die Windeln werden ab einem gewissen Alter in der Regel im Stehen gewechselt. Wie häufig muss mein Baby gewickelt werden? Säuglinge werden bis zu zehnmal am Tag gewickelt. Ein paar Monate später reduziert sich der Windelverbrauch auf sechs bis acht Windeln pro Tag. Aber es lohnt sich: Häufiges Windelwechseln und ein trockener Po sorgen dafür, dass Hautentzündungen vorgebeugt wird. Es empfiehlt sich zudem, das Kind beim Windelwechseln ein paar Minuten ohne Windel herumstrampeln zu lassen. So gelangt genügend Luft an die Haut.
baby wickelkommode 2

Baby Wickelkommode

Eine Wickelkommode sollte in keinem Haushalt mit Baby fehlen. Sie verbringen schließlich viel Zeit beim Wickeln und da sollte es sowohl für Sie als auch für Ihr Baby so bequem wie möglich sein. Wickelkommoden bieten auf angenehmer Höhe genug Platz zum Wickeln und für alles, was man dafür benötigt. Die Schubladen oder Fächer in der Kommode können zudem als Stauraum für das Wickelzubehör genutzt werden. Viele Wickelkommoden sind als klassisches Sideboard konzipiert, sodass Sie sie nach dem Windelalter Ihres Babys weiternutzen können. Bei den Materialen können Sie zwischen verschiedenen Holzarten wählen. Ob Buche oder Kiefer, natur oder weiß lackiert – es ist für jede Einrichtung die passende Wickelkommode dabei. Durch eine niedliche und gepolsterte Wickelauflage wird die Holzwickelkommode im Handumdrehen zu einem weichen Nest für Ihr Baby.
baby wickelkommode 3

Baby Wickelkommode

Eine Wickelkommode gilt als wichtige Unterstützung für die Babypflege in den ersten zwei Lebensjahren. Das Baby wird rücklings auf der Liegefläche der Kommode abgelegt. Diese steht häufig ein Stück über, um genügend Spielraum beim Wickeln zu gewährleisten. Das Innenleben der Kommode sollte ausreichend Staufläche bieten, um alle wichtigen Utensilien wie Feuchttücher, Windeln und Klamotten in Reichweite platzieren zu können. Viele Modelle weisen drei große oder mehrere kleine Schubladen auf. So ersetzt eine Wickelkommode einen zusätzlichen Kleiderschrank und sorgt für mehr Platz im Kinderzimmer. Oft verfügen Wickelkommoden auch über offene Fächer, die hervorragend geeignet sind, um auf häufig benötigte Pflegeartikel zugreifen zu können. Schaffen Sie sich eine ausreichend hohe Wickelstätte an, um übermäßiges Herunterbeugen zu vermeiden.
baby wickelkommode 4

Baby Wickelkommode

Sollten Sie sich aus Platzmangel gegen eine Wickelkommode entscheiden, können Sie auf Alternativen zurückgreifen: Verwenden Sie beispielsweise einen Wickelaufsatz, der auf einer bereits vorhandenen Kommode im Schlafzimmer oder auf der Waschmaschine im Bad befestigt werden kann. Achten Sie dabei unbedingt auf eine fachgerechte Montage. Unter keinen Umständen sollte der Wickelaufsatz nur locker auf die Kommode gelegt werden – der Aufsatz muss zumindest über einen rutschfesten Untergrund verfügen. Diese Variante ist besonders platzsparend, jedoch steht Ihnen kein Stauraum für die benötigten Baby-Utensilien zur Verfügung. Zudem sind Wickelregale im Handel erhältlich, die grundsätzlich weniger Platz beanspruchen als eine Wickelkommode. Sollten Sie über ein großzügiges Badezimmer verfügen, können Sie die Wickelstätte auch dort platzieren, beispielsweise in Form eines Wandwickelregals.
baby wickelkommode 5

Baby Wickelkommode

Im Idealfall steht Ihnen zum Wickeln eine großzügig geschnittene Wickelkommode zur Verfügung. Zudem bietet sich ein breites Elternbett als Wickelstätte an. Achten Sie hierbei darauf, Ihr Baby möglichst mittig zu platzieren, damit es nicht herunterfallen kann. Unterwegs finden sich in Cafés oder Restaurants häufig Wickelstationen. Tragen Sie stets eine Wickeltasche und je nach Länge des Ausflugs drei bis vier Windeln bei sich.
baby wickelkommode 6

Baby Wickelkommode

Die Wickelkommoden in unserem Shop, zum Beispiel von den bekannten Herstellern Schardt und Pinolino,sehen nicht nur besonders schön und qualitativ hochwertig aus. Ihre Ausführung und Verarbeitung ist ebenfalls professionell und sorgfältig. So verfügen sie zum Beispiel über eine Absturzsicherung. Dies ist sinnvoll,da die Kleinen sich teilweise unglaublich schnell umdrehen und durch die Absturzsicherung stets auf der Wickelkommode bleiben.
baby wickelkommode 7

Baby Wickelkommode

Eine Wickelkommode ist dank Wickelaufsatz also Wickeltisch und Babys erster Kleiderschrank in einem. In den Fächern der Kommode lassen sich bequem Kleidungsstücke, Windeln, Feuchttücher und alle weiteren Utensilien, die man zu Babys Pflege benötigt, verstauen, während der Nachwuchs auf dem Wickelaufsatz gepflegt und gewickelt werden kann.
baby wickelkommode 8

Wenn Sie bereits im Besitz einer herkömmlichen Kommode für Ihren Nachwuchs sind, aber auf einen Wickeltisch verzichten möchten, können Sie sich einen Wickelaufsatz in unserem Shop bestellen. Die große Auswahl der Wickelkommoden bei myToys lässt zudem farblich und materialtechnisch keine Wünsche offen. So können Sie sich eine Wickelkommode aussuchen, die sich ideal in das Kinderzimmer einfügt.
baby wickelkommode 9

Wer auf eine maximale Platzausnutzung angewiesen ist, sollte über die Alternative eines Wandwickeltisches nachdenken. Ähnlich wie ein Klappbett wird er in Wickelhöhe an der Wand montiert. Bei Nichtgebrauch klappt man ihn hoch und verfügt nun über mehr Platz. Sollten Sie sich für diese Variante entscheiden, so achten Sie unbedingt auf eine ausreichende Höhe der seitlichen Schutzflächen. Ein Nachteil ist wie bei den anderen Alternativen zur klassischen Wickelkommode der geringe Stauraum.
baby wickelkommode 10

Ist ein Neugeborenes zunächst wenig mobil, ändert sich dies sehr schnell mit zunehmendem Alter. Daher sollten Sie leicht greifbare Gegenstände rund um den Wickelplatz entfernen. Achten Sie zusätzlich darauf, dass beispielsweise nichts Schweres von einem nahestehenden Regal auf die Wickelfläche herunterfallen kann. Um Ihr Baby richtig zu wickeln, bedarf es einer bestimmten Ausstattung, die sie bei ausreichend Stauraum in der Kommode aufbewahren können. So müssen Sie Ihr Kind nicht alleine lassen, um etwas zu holen, das für den Wickelvorgang benötigt wird. Auf diese Weise besteht kaum Gefahr, dass das Baby von der Kommode fällt.

Published on Mar 10, 2017 | Under News | By admin
please edit your menu