7 Zonen Kaltschaummatratze 90×200

7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200

7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200

Ratgeber 7-Zonen-Kaltschaummatratzen – mehr Schlafkomfort durch unterschiedliche LiegezonenEine bequeme Matratze mit einem hohen Liegekomfort trägt zu einem erholsameren Schlaf bei. Insbesondere trifft dies auf 7-Zonen-Matratzen zu, da sie zum komfortableren und bequemeren Liegen über insgesamt sieben verschiedene Liegezonen für die unterschiedlichen Körperregionen verfügen. Matratzen mit einem einheitlichen Härtegrad für sämtliche Körperregionen führen zwangsläufig zu weniger Liegekomfort, da die Körperbereiche mit einem niedrigerem Gewicht genauso tief in die Matratze einsinken wie die schwereren Körperregionen. 7-Zonen-Matratzen bieten dagegen für jede Körperregion eine individuell angepasste optimale Einsinktiefe und tragen somit in besonderer Weise zur Entlastung des Knochenapparates bei. Ergebnis ist ein wesentlich erholsamerer Schlaf und eine optimale Entlastung des menschlichen Knochengerüsts. Neben Taschenfederkernmatratzen findet man solche komfortablen Matratzenmodelle auch in Form vom 7-Zonen-Kaltschaummatratzen. 7-Zonen-Kaltschaummatratzen – unterschiedliche HärtegradeDie Kerne von 7-Zonen-Kaltschaummatratzen werden üblicherweise aus einem viscoelastischen PUR-Kaltschaum hergestellt. Dieses Material zeichnet sich vor allem durch seine erstklassigen Anpassungsfähigkeiten an den menschlichen Körperbau aus. Durch die vom Körper abgegebene Wärme, weicht der Schaum etwas nach und sorgt somit für ein Einsinken des Körpers an den stärker belasteten Stellen der Matratze. Da diese Schwerpunkte in der Regel im Bereich der Schultern und des Gesäßes liegen, sorgen 7-Zonen-Kaltschaummatratzen für eine optimale Liegehaltung. Durch das spezielle Kaltschaummaterial besteht bei solchen Matratzen, im Gegensatz zu herkömmlichen Schaumstoffmatratzen, keine Gefahr einer allmählichen Bildung von Mulden oder Kuhlen. Des weiteren zeichnen sich 7-Zonen-Kaltschaummatratzen durch ihre mehr oder weniger absolute Geräuschfreiheit und ihre optimale Punktelastizität aus. Auch bei häufigen Positionsveränderungen während des Schlafes passt sich die Matratze blitzschnell der geänderten Liegeposition an. Durch den offenporigen Kaltschaum ist eine optimale Durchlüftung einer solchen Matratze gewährleistet. Darüber hinaus zeichnen sich 7-Zonen-Kaltschaummatratzen durch eine hohe Lebensdauer aus, sodass man an solchen Matratzen durchaus 10 Jahre seine Freude haben kann. 7-Zonen-Kaltschaummatratzen sind von verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Größen, Preisklassen und Härtegraden erhältlich.
7 zonen kaltschaummatratze 90x200 1

7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200

7-Zonen-Kaltschaummatratzen – mehr Schlafkomfort durch unterschiedliche LiegezonenEine bequeme Matratze mit einem hohen Liegekomfort trägt zu einem erholsameren Schlaf bei. Insbesondere trifft dies auf 7-Zonen-Matratzen zu, da sie zum komfortableren und bequemeren Liegen über insgesamt sieben verschiedene Liegezonen für die unterschiedlichen Körperregionen verfügen. Matratzen mit einem einheitlichen Härtegrad für sämtliche Körperregionen führen zwangsläufig zu weniger Liegekomfort, da die Körperbereiche mit einem niedrigerem Gewicht genauso tief in die Matratze einsinken wie die schwereren Körperregionen. 7-Zonen-Matratzen bieten dagegen für jede Körperregion eine individuell angepasste optimale Einsinktiefe und tragen somit in besonderer Weise zur Entlastung des Knochenapparates bei. Ergebnis ist ein wesentlich erholsamerer Schlaf und eine optimale Entlastung des menschlichen Knochengerüsts. Neben Taschenfederkernmatratzen findet man solche komfortablen Matratzenmodelle auch in Form vom 7-Zonen-Kaltschaummatratzen. 7-Zonen-Kaltschaummatratzen – unterschiedliche HärtegradeDie Kerne von 7-Zonen-Kaltschaummatratzen werden üblicherweise aus einem viscoelastischen PUR-Kaltschaum hergestellt. Dieses Material zeichnet sich vor allem durch seine erstklassigen Anpassungsfähigkeiten an den menschlichen Körperbau aus. Durch die vom Körper abgegebene Wärme, weicht der Schaum etwas nach und sorgt somit für ein Einsinken des Körpers an den stärker belasteten Stellen der Matratze. Da diese Schwerpunkte in der Regel im Bereich der Schultern und des Gesäßes liegen, sorgen 7-Zonen-Kaltschaummatratzen für eine optimale Liegehaltung. Durch das spezielle Kaltschaummaterial besteht bei solchen Matratzen, im Gegensatz zu herkömmlichen Schaumstoffmatratzen, keine Gefahr einer allmählichen Bildung von Mulden oder Kuhlen. Des weiteren zeichnen sich 7-Zonen-Kaltschaummatratzen durch ihre mehr oder weniger absolute Geräuschfreiheit und ihre optimale Punktelastizität aus. Auch bei häufigen Positionsveränderungen während des Schlafes passt sich die Matratze blitzschnell der geänderten Liegeposition an. Durch den offenporigen Kaltschaum ist eine optimale Durchlüftung einer solchen Matratze gewährleistet. Darüber hinaus zeichnen sich 7-Zonen-Kaltschaummatratzen durch eine hohe Lebensdauer aus, sodass man an solchen Matratzen durchaus 10 Jahre seine Freude haben kann. 7-Zonen-Kaltschaummatratzen sind von verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Größen, Preisklassen und Härtegraden erhältlich.
7 zonen kaltschaummatratze 90x200 2

7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200

Interessantes ProdukttypDie Kaltschaummatratze ist eine der beliebtesten Unterlagen überhaupt, da sie aufgrund ihrer lockeren Herstellung für einen ergonomischen Liegekomfort sorgt und sehr bequem ist. Sie ist lange haltbar. Die Matratze besitzt eine hohe Punkt- und Stützelastizität und garantiert dadurch eine gute Schlafposition, da sie sich an alle Liegepositionen anpasst. Die Qualität und Weichheit der Matratze hängen maßgeblich von Raumgewicht und Stauchhärte ab, wobei das Raumgewicht angibt, wie viele Kilogramm die Matratze pro Quadratmeter wiegt. Die Stauchhärte gibt die Kraft an, die benötigt wird, die Masse der Matratze durch Druck um 40 % zu reduzieren. Je niedriger die Stauchhärte, desto weicher ist der Schaum. Kaltschaum besteht zum Großteil aus geschlossenen Poren und nimmt deshalb keine Feuchtigkeit auf.Die 7-Zonen-Kaltschaummatratze besteht aus sieben unterschiedlich weichen und harten Zonen, die dafür sorgen, dass die verschiedenen Körperteile je nach Gewicht stärker einsinken. Die Zonen sorgen für eine entspannte und gerade Körperhaltung. Formschaummatratzen werden im Gegensatz zu Kaltschaummatratzen, die aus einem großen Block herausgeschnitten werden, jeweils in einzelne Formen gepresst. Dadurch bildet sich eine komplett geschlossene Außenhaut und die Festigkeit des Matratzenkerns kann individueller bestimmt werden. Durch die bessere Verteilung des Materials ist auch bei hohem Gewicht eine sehr gute Stützung gewährleistet. Eine Jugendmatratze muss sorgfältig ausgesucht werden, um spätere Wirbelsäulenprobleme und Haltungsschäden zu vermeiden. Je jünger das Kind ist, desto fester sollte die Matratze sein. Darüber hinaus verfügen die meisten Kinder- und Jugendmatratzen über eine hohe Kantenfestigkeit, damit kein Körperteil zwischen Matratze und Bettrahmen eingeklemmt werden kann. MaterialBaumwollgewebe ist sehr saugfähig und hautfreundlich. Da es sich hier um eine Naturfaser handelt, eignet sich das Gewebe auch gut für Allergiker. Elastan ist ein synthetisch hergestelltes Material mit einem Bestandteil an Polyurethan. Es lässt sich auf bis zu 500 bis 700 % der Eigengröße ausdehnen und springt danach wieder in die Ursprungsgröße zurück. Elastan ist sehr formbeständig und fest sowie leicht und weich. Da das Material nur sehr wenig Wasser aufnimmt, wird es nie richtig nass und trocknet sehr schnell. Jersey ist sehr dehnbar, wird aber erst durch den Zusatz von Elastan elastisch. Das bedeutet, dass sich der Stoff zwar ohne den Zusatz dehnen lässt, aber nicht wieder zurück in die Ursprungsform zurückspringt, sondern sich nur verzieht. Jerseystoffe sind sehr weich und anschmiegsam. Die Polyamidfaser besitzt eine hohe Formbeständigkeit. Sie ist sehr elastisch und dabei relativ reißfest. Die Stoffe aus Polyamid lassen sich gut waschen, laufen nicht ein und brauchen nur wenig Zeit zum Trocknen. Zur Herstellung werden Polyamidgranulate unter Zugabe von Flüssigkeit oder Hitze in eine Spinnmasse umgewandelt, die anschließend durch Spinndüsen geleitet wird.
7 zonen kaltschaummatratze 90x200 3

7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200

ProdukttypDie Kaltschaummatratze ist eine der beliebtesten Unterlagen überhaupt, da sie aufgrund ihrer lockeren Herstellung für einen ergonomischen Liegekomfort sorgt und sehr bequem ist. Sie ist lange haltbar. Die Matratze besitzt eine hohe Punkt- und Stützelastizität und garantiert dadurch eine gute Schlafposition, da sie sich an alle Liegepositionen anpasst. Die Qualität und Weichheit der Matratze hängen maßgeblich von Raumgewicht und Stauchhärte ab, wobei das Raumgewicht angibt, wie viele Kilogramm die Matratze pro Quadratmeter wiegt. Die Stauchhärte gibt die Kraft an, die benötigt wird, die Masse der Matratze durch Druck um 40 % zu reduzieren. Je niedriger die Stauchhärte, desto weicher ist der Schaum. Kaltschaum besteht zum Großteil aus geschlossenen Poren und nimmt deshalb keine Feuchtigkeit auf.Die 7-Zonen-Kaltschaummatratze besteht aus sieben unterschiedlich weichen und harten Zonen, die dafür sorgen, dass die verschiedenen Körperteile je nach Gewicht stärker einsinken. Die Zonen sorgen für eine entspannte und gerade Körperhaltung. Formschaummatratzen werden im Gegensatz zu Kaltschaummatratzen, die aus einem großen Block herausgeschnitten werden, jeweils in einzelne Formen gepresst. Dadurch bildet sich eine komplett geschlossene Außenhaut und die Festigkeit des Matratzenkerns kann individueller bestimmt werden. Durch die bessere Verteilung des Materials ist auch bei hohem Gewicht eine sehr gute Stützung gewährleistet. Eine Jugendmatratze muss sorgfältig ausgesucht werden, um spätere Wirbelsäulenprobleme und Haltungsschäden zu vermeiden. Je jünger das Kind ist, desto fester sollte die Matratze sein. Darüber hinaus verfügen die meisten Kinder- und Jugendmatratzen über eine hohe Kantenfestigkeit, damit kein Körperteil zwischen Matratze und Bettrahmen eingeklemmt werden kann. MaterialBaumwollgewebe ist sehr saugfähig und hautfreundlich. Da es sich hier um eine Naturfaser handelt, eignet sich das Gewebe auch gut für Allergiker. Elastan ist ein synthetisch hergestelltes Material mit einem Bestandteil an Polyurethan. Es lässt sich auf bis zu 500 bis 700 % der Eigengröße ausdehnen und springt danach wieder in die Ursprungsgröße zurück. Elastan ist sehr formbeständig und fest sowie leicht und weich. Da das Material nur sehr wenig Wasser aufnimmt, wird es nie richtig nass und trocknet sehr schnell. Jersey ist sehr dehnbar, wird aber erst durch den Zusatz von Elastan elastisch. Das bedeutet, dass sich der Stoff zwar ohne den Zusatz dehnen lässt, aber nicht wieder zurück in die Ursprungsform zurückspringt, sondern sich nur verzieht. Jerseystoffe sind sehr weich und anschmiegsam. Die Polyamidfaser besitzt eine hohe Formbeständigkeit. Sie ist sehr elastisch und dabei relativ reißfest. Die Stoffe aus Polyamid lassen sich gut waschen, laufen nicht ein und brauchen nur wenig Zeit zum Trocknen. Zur Herstellung werden Polyamidgranulate unter Zugabe von Flüssigkeit oder Hitze in eine Spinnmasse umgewandelt, die anschließend durch Spinndüsen geleitet wird.

7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200

7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200
7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200
7 Zonen Kaltschaummatratze 90x200

Published on Feb 6, 2017 | Under News | By admin
please edit your menu